Schlaf

Schlaf(qualität) im Blick
 

Schlafen

Gut zu schlafen ist für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden das A und O. Viele Menschen mit cystischer Firbrose schlafen jedoch schlecht und/oder nur mit Unterbrechungen. Das kann unter anderem an auftretendem Husten, verstärkter Atemarbeit oder bestimmten Medikamenten liegen, die vor dem Einschlafen genommen werden müssen.1 Auch eine sogenannte nächtliche Hypoxämie tritt bei Menschen mit CF häufig auf, was zum Beispiel neben Schlafstörungen auch zu Lungenhochdruck führen kann. Insgesamt leidet so die Lebensqualität durch die schlechte Schlafqualität.2
 

Es ist deshalb wichtig, dass sich Menschen mit CF, die unter Schlafproblemen leiden, an ihren CF-Arzt wenden, um zusammen nach einer Lösung zu suchen.

 

Auswärts übernachten und Ausschlafen
 

Außer Haus zu übernachten ist für CF-Patienten immer mit mehr Aufwand verbunden als für Gesunde, da sie ihre Medikamente samt Hilfsmittel mitnehmen müssen.
 

Auch ein ‚Ausschlaf-Tag‘ ist nicht so einfach zu realisieren, da die Behandlungen trotzdem entsprechend eingeplant werden müssen, damit keine Dosis verpasst wird. Aber gut organisiert steht Auswärtsübernachtungen und ‚Ausschlaf-Tagen‘ nichts im Weg.

Referenzen

  1. Jankelowitz L, Reid K, Wolfe L et al. , „Cystic Fibrosis Patients Have Poor Sleep Quality Despite Normal Sleep Latency and Efficiency“, Chest, 5, 1593-1599, 2005.

  2. De Castro-Silva C, De Bruin VMS et al., „Nocturnal Hypoxia and Sleep Disturbances in Cystic Fibrosis“, 1143-1150, 2009.

Bitte geben Sie Ihren Batchcode eini

Sie finden Ihren Batchcode auf Ihrer Medikamentenbox.